Save the Date

Donnerstag, 1. Juni 2017
19 - 23 Uhr

Book Release

Christian Mader
The Missing Link

----

noch bis 28. Mai 2017

Stefan Wieland
Unruhe mit Sternchen

_DSC10699


_DSC10710


_DSC10704


_DSC10720


_DSC10723
Fotos: Frank Kleinbach


Farbe an!

„Gewiss Klecks warum Feenhar“ war 2014 die erste Einzelausstellung des 1970 in Marburg geborenen Frankfurters Stefan Wieland in der Strzelski Galerie betitelt. Nun soll es um „Unruhe mit Sternchen“ gehen – und tatsächlich gibt es von allem etwas: Der Klecks, das Feenhaar, das Sternchen – nur das mit der Unruhe scheint bloße Hoffnung. Aber braucht der einstige Städelschüler das überhaupt? Eher nicht. Spiel und Präzision sind seine wichtigsten Instrumente, besser vielleicht die Präzision im Spiel oder das Spiel mit der Präzision.
„Produktdesigner, Lichtplaner“ – das ist Stefan Wieland zuvorderst. Acrylglas ist sein Material, es macht alles möglich, und so heißt 2009 eines seiner Projekte denn auch „Der frühe Abend ist Verheißung“. Wenn es noch ausreichend Tageslicht gibt und doch schon die Lampen den Wechsel signalisieren, fühlen sich Wielands plastische Arbeiten besonders wohl. Darauf reagiert Mario Strzelski, wenn er in seinem Kiesbodenraum eine eigens inszenierte Lichtfiguration Wielands zusätzlich anstrahlt. Für 700 Euro pro Stück kann man sich eines der Elemente sichern.
Kleine, aber feine Papierarbeiten sichern das große Strahlen ab – auch hier zeigt sich Wieland als Maler, der ganz aus der Farbe denkt und handelt, der jeden Pinselstrich als eigene Figuration auftreten lässt. Folgerichtig nutzt Wieland die große Leinwand zu einem tiefen Durchatmen. Hier, wo nichts einen Leuchtkörper umschlingen, umspielen, brillieren lassen muss, zählt nur noch das Auskosten der Farbe selbst. Das Nur-Gekonnte droht, doch gerade wenn man Wieland als verführenden Vorführer gewussten malerischen Vokabulars ertappt glaubt, nimmt er alles Tempo heraus und überrascht mit feiner Differenzierung. Das überzeugt.

Nikolai B. Forstbauer
Stuttgarter Nachrichten vom 28. April 2017


---

Strzelski Galerie
Mario Strzelski
Rotebühlplatz 30
70173 Stuttgart

Tel +49(0)711 - 601 48 18
galerie (at) strzelski.de

Öffnungszeiten:
Mi - Fr 11 - 19 Uhr
Sa 13 - 16 Uhr sowie nach Absprache